propäd

Verein zur Förderung der Professionalität von Pädagoginnen und Pädagogen an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Der Verein

pro­päd e.V. Ver­ein zur För­de­rung der Pro­fes­sio­na­li­tät von Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen

pro­päd e.V. ent­stand durch In­itia­ti­ve des Lehr­stuhls für All­ge­mei­ne Päd­ago­gik und des Bil­dungs­wer­kes der Di­plom-Päd­ago­gen e.V. im Jahr 1992. pro­päd e.V. ist ein ein­ge­tra­ge­ner, ge­mein­nüt­zi­ger Ver­ein der sich an Stu­die­ren­de und Ab­sol­ven­ten im er­zie­hungs­wis­sen­schaft­li­chen Be­reich rich­tet und ei­ne Platt­form für die Ver­net­zung zwi­schen Päd­ago­gen bie­ten möch­te. Hier kön­nen Sie die Sat­zung des Ver­eins ein­se­hen und se­hen, wer die Men­schen hin­ter den Ku­lis­sen sind.

pro­päd e.V. fi­nan­ziert sich haupt­säch­lich über Mit­glieds­bei­trä­ge. Der­zeit zählt pro­päd e.V. ca. 250 Mit­glie­der. Die­se sind herz­lich ein­ge­la­den, sich ak­tiv in die Ver­eins­ar­beit ein­zu­brin­gen!

pro­päd e.V ist Teil der Ca­re­er Days der Uni­ver­si­tät Bam­berg.---

propäd e.V. in sieben Schlagworten

  • Kom­mu­ni­ka­ti­on: pro­päd e.V. bringt Stu­die­ren­de und Ab­sol­ven­ten, so­wie Theo­rie und Pra­xis zu­sam­men, um die Pro­fes­sio­na­li­tät von Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen stän­dig wei­ter zu ent­wi­ckeln.
  • Jah­res­the­ma: Um die Viel­fäl­tig­keit der Päd­ago­gik dar­zu­stel­len be­schäf­tigt sich pro­päd e.V. je­des Jahr in­ten­siv mit ei­nem spe­zi­el­len The­ma und bie­tet Ver­an­stal­tun­gen zu die­sem Schwer­punkt an.
  • Fort‐ und Wei­ter­bil­dung: Pas­send zum Jah­res­the­ma bie­tet pro­päd e.V. in Ko­ope­ra­ti­on mit pro­fes­sio­nel­len An­bie­tern Fort­bil­dun­gen an. Mit­glie­der er­hal­ten die­se An­ge­bo­te ver­güns­tigt.
  • Chan­cen: Für Mit­glie­der von pro­päd e.V. bie­ten wir Zu­gang zu ei­ner um­fang­rei­chen Prak­ti­kums- und Stel­len­bör­se auf un­se­rer Home­page an.
  • Päd­ago­gi­sche Iden­ti­tät: pro­päd e.V. ar­bei­tet dar­an, das Spek­trum der Päd­ago­gik mit den Be­son­der­hei­ten ih­rer Ar­beits­fel­der zu ver­ei­nen und so päd­ago­gi­sche Iden­ti­tät wei­ter zu ent­wi­ckeln.
  • Be­rufs­fel­der: pro­päd e.V. lädt mehr­mals im Jahr Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen, die be­reits im Be­rufs­le­ben ste­hen, für Vor­trä­ge an die Ot­to-Fried­rich-Uni­ver­si­tät ein.
  • Per­spek­ti­ven: Das Feld der Päd­ago­gik ist stän­dig in Be­we­gung. pro­päd e.V. in­for­miert Mit­glie­der über wich­ti­ge Ver­än­de­run­gen und Her­aus­for­de­run­gen für die päd­ago­gi­sche Pro­fes­si­on.

---

Kon­takt