Propäd

Verein zur Förderung der Professionalität von Pädagoginnen und Pädagogen an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Der Verein

propäd e.V. Verein zur Förderung der Professionalität von Pädagoginnen und Pädagogen

 

propäd e.V. entstand durch Initiative des Lehrstuhls für Allgemeine Pädagogik und des Bildungswerkes der Diplom-Pädagogen e.V. im Jahr 1992. propäd e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein der sich an Studierende und Absolventen im erziehungswissenschaftlichen Bereich richtet und eine Plattform für die Vernetzung zwischen Pädagogen bieten möchte. Hier können Sie die Satzung des Vereins einsehen und sehen, wer die Menschen hinter den Kulissen sind.

propäd e.V. finanziert sich hauptsächlich über Mitgliedsbeiträge. Derzeit zählt propäd e.V. ca. 250 Mitglieder. Diese sind herzlich eingeladen, sich aktiv in die Vereinsarbeit einzubringen!

propäd e.V ist Teil der Career Days der Universität Bamberg.

propäd e.V. in sieben Schlagworten

  • Kommunikation: propäd e.V. bringt Studierende und Absolventen, sowie Theorie und Praxis zusammen, um die Professionalität von Pädagoginnen und Pädagogen ständig weiter zu entwickeln.
  •  Jahresthema: Um die Vielfältigkeit der Pädagogik darzustellen beschäftigt sich propäd e.V. jedes Jahr intensiv mit einem speziellen Thema und bietet Veranstaltungen zu diesem Schwerpunkt an.
  •  Fort‐ und Weiterbildung: Passend zum Jahresthema bietet propäd e.V. in Kooperation mit professionellen Anbietern Fortbildungen an. Mitglieder erhalten diese Angebote vergünstigt.
  •  Chancen: Für Mitglieder von propäd e.V. bieten wir Zugang zu einer umfangreichen Praktikums- und Stellenbörse auf unserer Homepage an.
  •  Pädagogische Identität: propäd e.V. arbeitet daran, das Spektrum der Pädagogik mit den Besonderheiten ihrer Arbeitsfelder zu vereinen und so pädagogische Identität weiter zu entwickeln.
  •  Berufsfelder: propäd e.V. lädt mehrmals im Jahr Pädagoginnen und Pädagogen, die bereits im Berufsleben stehen, für Vorträge an die Otto-Friedrich-Universität ein.
  •  Perspektiven: Das Feld der Pädagogik ist ständig in Bewegung. propäd e.V. informiert Mitglieder über wichtige Veränderungen und Herausforderungen für die pädagogische Profession.

Kontakt