propäd

Verein zur Förderung der Professionalität von Pädagoginnen und Pädagogen an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Institutionelle Mitgliedschaft für pädagogische Einrichtungen

(Fi­nan­zi­el­ler Bei­trag im Ka­len­der­jahr 90€ - ei­ne Kün­di­gung ist mit drei­mo­na­ti­ger Kün­di­gungs­frist im­mer zum Jah­res­en­de mög­lich - Ein Mit­glieds­an­trag kann über die Sei­te „Mit­glied wer­den“ ge­stellt werden.)

Wel­che Vor­tei­le ha­ben päd­ago­gi­sche Ein­rich­tun­gen von ei­ner in­sti­tu­tio­nel­len Mit­glied­schaft bei pro­päd e.V.?
1) Als Ein­rich­tung mit in­sti­tu­tio­nel­ler Mit­glied­schaft wer­den Sie von pro­päd e.V. nach au­ßen als Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner geführt:

  • Sie be­kom­men Ihr La­bel auf un­se­re Home­page und un­ser Brief­pa­pier gesetzt
  • Sie be­kom­men als Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner ei­ne Sei­te auf un­se­rer Home­page, auf der Sie sich vor­stel­len und ver­lin­ken so­wie kon­kre­te, bis zu zwei­mal pro Se­mes­ter ak­tua­li­sier­ba­re An­ge­bo­te an Stu­die­ren­de oder Gra­du­ier­te for­mu­lie­ren können
  • Wir nen­nen Sie ge­gen­über Drit­ten als Ein­rich­tun­gen, mit de­nen wir kooperieren

2) Bis zu drei päd­ago­gi­sche Mit­ar­bei­ten­de Ih­rer Ein­rich­tung wer­den ge­führt als wä­ren sie per­sön­lich Mit­glie­der von pro­päd e.V.:

  • Sie wer­den kom­plett für die Home­page und da­mit für die Prak­ti­kums- und Stel­len­bör­se freigeschaltet
  • Sie dür­fen nach Ab­spra­che und Pas­sung mit dem Pro­gramm ei­ge­ne (kos­ten­pflich­ti­ge) Se­mi­na­re über pro­päd e.V. an­bie­ten, die von pro­päd e.V. or­ga­ni­siert und be­wor­ben werden
  • Sie kön­nen je­des Se­mes­ter bei der Pro­gramm­er­stel­lung mitwirken
  • In der Mit­glie­der­ver­samm­lung sind Sie ins­ge­samt mit ei­ner Stim­me stimmberechtigt

3) Sie als Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner wer­den bei den Wer­be­maß­nah­men und der Öf­fent­lich­keits­ar­beit bei pro­päd e.V. be­vor­zugt und be­son­ders bedient:

  • Auf der jähr­li­chen Päd­ago­gik­mes­se oder ver­gleich­ba­ren Ver­an­stal­tun­gen er­hal­ten Sie zu­sam­men mit al­len an­de­ren Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern be­vor­zug­te Platz­wahl für Ih­ren Stand und die be­son­de­re Mög­lich­keit, sich in ei­nem de­fi­nier­ten Zeit­slot ei­gens vorzustellen
  • Sie sind bei der Päd­ago­gik­mes­se oder ver­gleich­ba­ren Ver­an­stal­tun­gen ggf. von Stand­ge­büh­ren befreit
  • Wir bie­ten Ih­nen als Ein­rich­tung in je­dem Se­mes­ter be­son­de­re Mög­lich­kei­ten zur Teil­nah­me an und zur Durch­füh­rung von ei­ner ei­ge­nen Info-Veranstaltung
  • Wir bie­ten Ih­nen bis zu zwei­mal pro Se­mes­ter die Mög­lich­keit zum Ver­sand von Werbe-Rundmails

Wo sind die Gren­zen die­ser in­sti­tu­tio­nel­len Mit­glied­schaft bei pro­päd e.V.?

1) pro­päd e.V. kann bei al­len Be­mü­hun­gen, un­se­re Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner zu pro­mo­ten, kei­ne Ga­ran­tie ge­ben, dass die an­vi­sier­ten Zie­le tat­säch­lich auch er­reicht werden.

2) pro­päd e.V. er­öff­net ger­ne Räu­me, da­mit sich un­se­re Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner prä­sen­tie­ren kön­nen (z.B. die Or­ga­ni­sa­ti­on der Päd­ago­gik­mes­se, die Or­ga­ni­sa­ti­on ei­nes In­fo­abends, der Mail-Ver­sand ei­nes Fly­ers durch pro­päd e.V.), ver­ant­wort­lich für In­halt und Aus­füh­rung blei­ben aber im­mer die Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner selbst (z.B. Stand­be­set­zung auf der Päd­ago­gik­mes­se, ei­ge­ne Durch­füh­rung ei­nes In­fo­abends, selbst­stän­di­ge Er­stel­lung und ggf. Aus­druck ei­nes Fly­ers durch die Kooperationspartner).

3) pro­päd e.V. kann kei­ne an­fal­len­den Kos­ten, die ggf. den Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner bei ih­ren (Wer­be-) Ak­ti­vi­tä­ten ent­ste­hen, über­neh­men (z.B. der Print von Fly­ern oder die An­fahrt für die Pädagogikmesse).

4) Mit der in­sti­tu­tio­nel­len Mit­glied­schaft ist für die Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner kei­ne Be­rech­ti­gung ver­bun­den, uni­ver­si­tä­re Se­mi­na­re zu hal­ten, in de­nen ECTS-Punk­te er­wor­ben wer­den kön­nen. Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner wer­den da­durch nicht zu uni­ver­si­tä­ren Lehr­be­auf­trag­ten oder ähnlichem.

5) Der Vor­stand von pro­päd e.V. be­hält sich im­mer ein Ve­to­recht ge­gen­über ei­ner in­sti­tu­tio­nel­len Mit­glied­schaft im All­ge­mei­nen so­wie bei vor­han­de­ner in­sti­tu­tio­nel­ler Mit­glied­schaft ge­gen­über dem ope­ra­ti­ven Ge­sche­hen im Be­son­de­ren vor.