Propäd

Verein zur Förderung der Professionalität von Pädagoginnen und Pädagogen an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Infoabend „Arbeitsfeld Gerontologie bzw. Gerontopsychiatrie“

Lade Karte ...

Termin: 16.01.2018, 20:15–21:45

Ort: M3N/01.26

Infoabend „Arbeitsfeld Gerontologie bzw. Gerontopsychiatrie“

Datum: Dienstag, 16.01.2017

Uhrzeit: 20.15Uhr – 21.45 Uhr

Ort: M3N/01.26 (Ka­pelle)

 

Beschreibung:               

Altern ist Zukunft – Kompetenz und Wissen werden heute schon benötigt!

„Die Bedeutung der Alternsforschung ist heute unumstritten. Da Altern als „biopsychosozialer” Prozess im gesellschaftlichen Kontext verstanden werden muss, kann Alternsforschung nur interdisziplinär geleistet werden.“ Unter dieser Prämisse integriert das Institut für Pschogerontologie (IPG) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg sowohl die Ausbildung von Gerontolog*innen, die Forschung zu verschiedenen Bereichen des Alterns als auch Beratungs- und Präventionsangebote für Senior*innen und deren Angehörige.

Im Mittelpunkt des Vortrags werden demnach sowohl Informationen über den Masterstudiengang Gerontologie (M.Sc.) als auch aktuelle Forschungsergebnisse des IPG stehen. Beispielhaft soll hier die Studie „Leben in der zehnten Dekade in Nürnberg – LebenDig“ vorgestellt werden, die sich mit der speziellen Lebenssituation und den Bedarfen von Hochbetagten (90plus) in Nürnberg auseinandersetzt. „BegA – Beratung für gesundes Altern“ ist ein vorsorgeorientiertes Angebot des IPG, das sich an Menschen in der zweiten Lebenshilfe und anderen Angehörige richtet. Die Betroffenen werden unterstützt, sich in der eigenen Lebensplanung auf die Chancen und Anforderungen des Alterns einstellen zu können.

Ein Infoabend von und mit Dr. Roland Rupprecht vom Institut für Psychogerontologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Anmeldung zu Infoabend „Arbeitsfeld Gerontologie bzw. Gerontopsychiatrie“