propäd

Verein zur Förderung der Professionalität von Pädagoginnen und Pädagogen an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Workshop: Interkulturelle Theaterspiele

La­de Kar­te …

Ter­min: 27.10.2018, 9:30 – 14:30

Ort: M3N/02.27, 02.32

Work­shop: In­ter­kul­tu­rel­le Thea­ter­spie­le [kos­ten­pflich­tig, An­mel­dung er­for­der­lich]

Da­tum: Sams­tag, 27.10.2018

Uhr­zeit: 09.30 – 14.30 Uhr

Ort: M3N/02.27 und M3N/02.32

An­mel­de­schluss: 26.10.2018

Ziel­grup­pe: Die­ser 4-stün­di­ge Work­shop rich­tet sich an Per­so­nen, die in der Ar­beit mit Flücht­lings­grup­pen (DaZ-Klas­sen oder Lei­tung von Grup­pen­pro­zes­sen) ste­hen und ih­re Ar­beit mit thea­ter­päd­ago­gi­schen Spie­len un­ter­stüt­zen wol­len. Der Kurs rich­tet sich eben­falls an Per­so­nen, die noch kei­ne thea­ter­päd­ago­gi­schen Er­fah­run­gen ha­ben.

Se­mi­nar­lei­tung: Elif Gü­zel

Kon­takt: elif.​guezel@​propaed.​de

In­halt­li­che Be­schrei­bung: Auf­wärm- und Kon­zen­tra­ti­ons­übun­gen, Stimm- und Sprech­übun­gen (vor al­lem im Be­zug auf DaZ-Ler­ne­rIn­nen) mit Be­we­gung ver­knüpft, die Ar­beit mit ver­schie­de­nen Text­sor­ten ent­lang sze­ni­scher Ver­fah­ren. Die Teil­neh­men­den er­le­ben ei­nen Thea­ter­work­shop, bei dem sie un­ter­schied­li­che Me­tho­den in­ter­ak­tiv er­ler­nen und ge­mein­sam re­flek­tie­ren, in­wie­fern sie nütz­lich für ih­re Ar­beit sein kön­nen. Nach dem Work­shop heißt es dann: sel­ber aus­pro­bie­ren! Der Kurs rich­tet sich eben­falls an Per­so­nen, die noch kei­ne thea­ter­päd­ago­gi­schen Er­fah­run­gen ha­ben.

Teil­neh­mer­zahl: Min. 8 Per­so­nen, max. 15 Per­so­nen

Teil­nah­me­ge­bühr: 10,- €; Er­mä­ßi­gung von 5€ für pro­päd-Mit­glie­der

De­tails zur Kos­ten­ab­wick­lung: Die TN-Ge­büh­ren wer­den zu Be­ginn des Se­mi­nars ein­ge­sam­melt. Bit­te brin­gen Sie den ent­spre­chen­den Be­trag in bar mit. Bit­te be­ach­ten Sie, dass für die Kos­ten­ab­wick­lung der Ver­an­stal­ter (= Se­mi­nar­lei­tung) ver­ant­wort­lich ist. Die Se­mi­nar­lei­tung wird sich nach An­mel­de­schluss mit Ih­nen in Ver­bin­dung set­zen. Bei Fra­gen zu Zah­lungs­mo­da­li­tä­ten nut­zen Sie bit­te die oben an­ge­ge­be­ne Kon­takt­mög­lich­keit zur Se­mi­nar­lei­tung. Bit­te be­ach­ten Sie den „Haf­tungs­aus­schluss für Ver­an­stal­tun­gen“!

Hin­wei­se zur An­mel­dung: Ge­ben Sie bit­te im un­ten ste­hen­den For­mu­lar fol­gen­de In­for­ma­tio­nen an. Nur wenn uns Ih­re In­for­ma­tio­nen voll­stän­dig vor­lie­gen, kann Ih­re An­mel­dung be­rück­sich­tigt wer­den. Ih­re Da­ten wer­den ver­schlüs­selt über HTTPS über­tra­gen.

1. Na­me: voll­stän­di­ger Vor- und Zu­na­me (m/w);

2. Te­le­fon: Kon­takt­mög­lich­keit zur kurz­fris­ti­gen Er­reich­bar­keit;

3. Kom­men­tar­feld: a) Be­ruf bzw. akt. Tä­tig­keit + ggf. Fach­rich­tung (z.B. Mas­ter Stu­dent Er­wach­se­nen­bil­dung) b) Adres­se.

An­mel­dung

Im Mo­ment sind kei­ne An­mel­dun­gen für die­se Ver­an­stal­tung mög­lich. Bit­te be­ach­ten Sie den An­mel­de­zeit­raum. Bei Fra­gen mel­den Sie sich ger­ne un­ter „Kon­takt“